Seriöse Schriftart

Für alles Geschäftliche sollte es eine seriöse Schriftart sein. Bei der üblichen Korrespondenz tun es Standardschriften. Bei einem Mailing oder einer Bewerbung möchten Sie sich aber vielleicht von der Masse absetzen. Dann darf es auch ein etwas ausgefallener Font sein. Ein paar Beispiele dazu finden Sie hier unten – gleich mit den Links zum direkten Herunterladen.

Tipp: Wir haben alle Schriften auf kommerzielle Nutzbarkeit geprüft, können aber keine Gewähr übernehmen. Bitte kontrollieren Sie daher die jeweilige, mitgelieferte Schriftlizenz oder die Hinweise auf der jeweiligen Download-Plattform (s. dazu auch Kommerzielle Nutzung: darauf sollten Sie bei Inhalten aus dem Netz achten).

Seriöse Schriftart zur kommerziellen Nutzung

Ob Sie eine Schrift mit Serifen oder ohne wählen, ist weitgehend Geschmackssache. Eine Serifenschrift wirkt mitunter etwas antiquierter, ist bei längeren gedruckten Fließtexten jedoch meistens besser lesbar. Serifenlose Schriften werden für Bildschirmtexte bevorzugt, eignen sich aber auch für Gedrucktes.

Seriöse Schriftart mit Serifen

Seriöse SchriftartFrank Ruhl Libre

Frank Ruhl Libre ist eine moderne Version der hebreäischen Schrift Frank Rühl aus dem Jahr 1908.

  • Lizenz: SIL Open Font License (http://scripts.sil.org), Readme-Datei im Zip-Ordner
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Fontformat: TTF
  • Design: Yanek Iontef

Zum Font

 

Gilda Display

Starke Kontraste mit einem sanften Übergang zeichnen Gilda Display aus.

Zum Font

 

Seriöse SchriftartMartel

Der amerikanische Designer mit Wohnsitz in Krefeld entwickelte Martel speziell für lange Fließtexte.

Zum Font

 

Mate

Mate aus Buenos Aires besitzt etwas eigenwillige Kanten und ist ganz besonders gut lesbar.

Zum Font

 

Seriöse SchriftartSorts Mill Goudy

Hierbei handelt es sich um eine Neuauflage des Fonts Goudy Old Style.

Zum Font

 

Zilla Slab

Zilla steht für Mozilla, denn diese Schrift prägt das Logo und die Headlines des Internet-Browsers.

Zum Font

Seriöse Schriftart mit Serifen

Seriöse SchriftartFigtree

Die geometrische Schrift hat der Designer aus Seattle in erster Linie für das Internet und mobile Apps optimiert. Funktioniert aber auch bei gedruckten Texten.

Zum Font

 

Mukta

Der Font aus Indien verfügt nicht nur über die lateinischen Buchstaben, sondern auch über alle Zeichen sämtlicher indischer Schriften.

Zum Font

 

Seriöse SchriftartMulish

Mulish entstand 2011 und erlebte immer wieder eine Überarbeitung. Es war von Anfang an gleichermaßen für Online- wie Print-Texte gedacht.

Zum Font

 

Rubik

Rubik wirkt wegen seiner abgerundeten Ecken besonders harmonisch.

Zum Font

 

PalanquinPalanquin

Verfügbar mit lateinischen und Devanagari-Schriftzeichen soll Palanquin hauptsächlich online zum Einsatz kommen, darf natürlich aber auch gedruckt werden.

  • Lizenz: SIL Open Font License (http://scripts.sil.org), Readme-Datei im Zip-Ordner
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Fontformat: TTF
  • Design: Pria Ravichandran

Zum Font

 

Sulphur Point

Das Charakteristische an Sulphur Point sind die geometrischen Formen und die hohen Mittellängen. Hier gibt es noch mehr geometrische Schriften.

Zum Font

 

Sie möchten noch mehr Vorschläge für eine seriöse Schriftart? Die finden Sie in unseren Fonts-Sammlungen.

Bildquelle: MymoonP via Shutterstock

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe einen Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein