Bei österlichen Symbolen mischen sich christliche Traditionen und heidnische Bräuche. Hasen beispielsweise galten schon bei den Germanen als Boten des Frühlings und der Fruchtbarkeit, waren aber auch bei den frühen Christen ein Zeichen für Christus selbst. Die Ostereier hingegen waren in ihrer einfachen Ursprungsform nur religiös besetzt. Heute kombinieren wir diese Zeichen in erster Linie nach Anlass und Geschmack. Unter diesen Aspekten wählen wir auch die für unsere Zwecke passende Ostern-Schrift aus.

Tipp: Wir haben alle Schriften auf kommerzielle Nutzbarkeit geprüft, können aber keine Gewähr übernehmen. Bitte kontrollieren Sie daher die jeweilige, mitgelieferte Schriftlizenz oder die Hinweise auf der jeweiligen Download-Plattform (s. dazu auch Kommerzielle Nutzung: darauf sollten Sie bei Inhalten aus dem Netz achten).

Ostern-Schrift zum kostenlosen Download

Sie finden in dieser Auswahl Fonts mit unterschiedlichen österlichen Symbolen. Bezüge lassen sich aber auch mit Schriften ohne solche Elemente herstellen. Zum Beispiel kann eine Bubble-Schrift sowie eine andere dicke Schrift oder fette Schrift beziehungsweise runde Schrift in Kombination mit passenden Illustrationen ebenso gut die gewünschten Assoziationen wecken.

Ostern-Schrift: RabbitEarsRabbitEars

Die Oberlängen von b, f, h, k und l gibt es wahlweise in einer „normalen“ Ausführung oder mit Hasenohren, die deutlich höher ausfallen. Das lässt sich gut im Namen auf dem Schaubild erkennen. Hier haben wir ein herkömmliches und ein Hasenohr-b nebeneinandergestellt.

  • Lizenz: 1001Fonts Free For Commercial Use License, Readme-Datei im Zip-Ordner
  • Download direkt als Zip-Datei
  • Besonderheit: keine Großbuchstaben, einige Oberlängen als Hasenohren
  • Fontformat: TTF
  • Design: David Rakowski

Zum Font

 

Ostern-Schrift: Bunny RabbitsBunny Rabbits

Langohrhasen in allen erdenklichen Verrenkungen bilden bei diesem österlichen Font die Buchstaben.

Zum Font

 

Ostern-Schrift: Kingthings EggypegKingthings Eggypeg

Eier und Küken bevölkern die verschnörkelten Buchstaben und Zahlen. Den Font gibt es auch ohne Oster-Deko – und zwar unter dem Namen Kingthings Willowless.

Zum Font


Schriftart: Happy EasterHappy Easter

Art déco im Oster-Outfit: In den starken Strichen verstecken sich Häschen und Happy-Easter-Schriftzüge. Das wirkt zurückhaltend und edel.

Zum Font

 

Schriftart: Easter EggEaster Egg

Hier haben wir dieselbe Basis wie bei „Happy Easter„. Nur, dass hier Ostereier aus den Majuskeln und Zahlen quellen, so als würde eine Schlange ihre üppige Mahlzeit verdauen. Beide Fonts lassen sich auch gut miteinander kombinieren.

Zum Font

 

Ostern-Schrift: Easter BunnyEaster Bunny

Ostereier und Häschen formen bei „Easter Bunny“ die Zeichen. Die gesamte Wirkung entfaltet sich nur bei großen Schriftgraden.

Zum Font

 

Ostern-SchriftEaster art

Keine Oster-Schrift, aber dafür jede Menge österliche Bildchen, die sich vielseitig einsetzen lassen.

Zu den Grafiken

 

Keine passende Ostern-Schrift dabei? Eventuell entdecken Sie noch etwas in unseren anderen Fonts-Sammlungen.

Bildquellen: Jennifer Burk via Unsplash

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe einen Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein