Facebook-Bild-WM-Artikel

Bevor der Ball am 14. Juni 2018 über den Rasen im Moskauer Luschniki-Stadion rollt und das Match zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien den Auftakt der Fußballweltmeisterschaft markiert, wird das sportliche Großereignis bereits viel Aufmerksamkeit erhalten haben. Ob aktuelle Berichterstattung in den Medien, Fanartikel und Merchandise in Geschäften, Ankündigungen für Rabattaktionen oder öffentliche Übertragungen der Spiele – wenn Sie mit Ihrer Werbeaktion auch das Fußballfieber schüren wollen, müssen Sie informiert sein. Viele Unternehmer bemühen sich um die Gunst der Kunden und wollen mit eigenen Aktionen einen Volltreffer landen. Doch Trittbrettaktionen, auch Ambush Marketing genannt, ist verboten.

Das müssen Sie bei eigenen Aktionen zur WM beachten

Es gibt zahlreiche Logos, Embleme, Begriffe und anderes geistiges Eigentum, welches marken- und urheberrechtlich durch die FIFA geschützt ist. Diese dürfen im kommerziellen Rahmen nur unter strengen Auflagen von Sponsoren und Partnern der Fußballweltmeisterschaft genutzt werden. Sie dürfen also nicht ohne Erlaubnis verwendet werden – auch veränderte und modifizierte Nachahmungen sind strikt untersagt.

Mit geschützten Wortmarken darf ebenfalls nicht geworben werden. Beispiele dafür sind: „FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™“, „RUSSIA 2018™“ und „WM 2018™“.

Das FIFA-Markenschutzteam überwacht den Markt und spürt Missachtungen auf. Informieren Sie sich also auf jeden Fall vorher genau über die Richtlinien für die Nutzung offizieller FIFA-Marken und das Programm zum Schutz der FIFA-Markenrechte – und ziehen Sie gegebenenfalls rechtlichen Beistand hinzu.

 

Wenn so viel verboten ist, was ist dann erlaubt? Laut IHK München, die sich ebenfalls mit dem Markenrecht der FIFA beschäftigt hat, können rein beschreibende Werbeaussagen zulässig sein, wobei diese natürlich nicht gegen die guten Sitten verstoßen dürfen. Als Beispiele werden angeführt: „Das Fußballfieber steigt, die Preise fallen: 20 Prozent auf alles während der WM“ oder „Fan-Wurst für 2,50 ‎Euro“; weitere finden Sie auch in unserem Artikel zur vergangenen Europameisterschaft „Werben zur Fußball EM: So vermeiden Sie Eigentore“.

Die wichtigsten Daten und Fakten zur Fußballweltmeisterschaft

Damit Sie Ihre Werbeaktionen unkompliziert planen und vorbereiten können, beantworten wir nachfolgend die wichtigsten Fragen zum Turnier, unter anderem: Wann geht es los? Wer ist dabei? Wann beginnt das Finale?

  • Das Turnier findet vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 statt
  • Eröffnungsspiel: Russland – Saudi-Arabien am 14. Juni 2018 um 17 Uhr (deutscher Zeit)
  • Finale: 15. Juli 2018 um 17 Uhr (deutscher Zeit)

 

Neben Gastgeber Russland und dem amtierenden Weltmeister Deutschland sind weitere 30 Länder vertreten – unter anderem die bisherigen Turniergewinner Uruguay, Spanien, Brasilien, England, Argentinien und Frankreich. Nicht dabei ist überraschenderweise Vierfach-Weltmeister Italien, der sich nicht für das Turnier qualifiziert hat. Außerdem fehlen einige Kontinentalmeister wie Südamerika-Meister Chile, Nordamerika-Meister USA, Afrika-Meister Kamerun und Ozeanien-Meister Neuseeland. Nach ihrer Nicht-Qualifikation für die Europameisterschaft im Jahre 2016 bleiben die Niederlande auch diesmal dem (WM-)Rasen fern.

Fun-Facts zur Fußballweltmeisterschaft

  • Das schnellste Tor der WM-Geschichte erzielte Hakan Sükür für die Türkei im Spiel um den dritten Platz gegen Südkorea bei dem Turnier im Jahre 2002: Nach elf Sekunden stand es 1:0, ausgegangen ist die Partie 3:2.
  • Das sogenannte kleine Finale um Platz drei wurde noch nie durch Elfmeterschießen entschieden.
  • Der erste von der FIFA im Jahr 1970 bei Adidas bestellte offizielle WM-Fußball mit pentagonalen Paneln war schwarz-weiß, weil er auf den Schwarz-Weiß-Fernsehgeräten besser zu erkennen war. Der Name des Balles, Telstar Durlast, geht auf den Satelliten Telstar zurück.
  • Das Eröffnungsspiel bestreiten die 63. und 69.-platzierten Mannschaften (Russland und Saudiarabien) der FIFA-Weltrangliste.
  • Island und Panama sind zum ersten Mal dabei, wobei Island das Land mit der kleinsten Bevölkerung ist, das jemals teilgenommen hat. Die beiden Mannschaften stellen die 78. und 79. Teilnehmer dar.
  • Erstmals ist der Videobeweis bei der WM zugelassen.
  • Alle bisherigen Weltmeister bis auf Italien nehmen am Turnier teil (Uruguay, Brasilien, Argentinien, Deutschland, Frankreich, England und Spanien).
  • Der Torhüter Ägyptens, Essam El Hadary, wird mit 45 Jahren (im Jahr 2018) der älteste jemals eingesetzte Spieler bei einer Fußballweltmeisterschaft sein, sofern er sich nicht noch verletzt oder anderweitig ausfällt.

32 Mannschaften in acht Gruppen

Die 32 Mannschaften sind in acht Gruppen aufgeteilt, wobei jedes Team in der Vorrunde des Turniers einmal gegen die drei Gegner antritt. Aus jeder Gruppe kommen die beiden Bestplatzierten nach Punkten (bei Gleichstand nach Toren) weiter.

Gruppen_Grafik

Die Austragungsorte der 21. Fußballweltmeisterschaft

Ausgetragen wird die Weltmeisterschaft nach dem Wettstreit in Brasilien im Jahr 2014 im westlichen Teil Russlands. Vom westlichsten Austragungsort in Kaliningrad bis zur Arena in Jekaterinburg im Osten liegen über 2.400 km, was noch etwas mehr ist als die Strecke zwischen Lissabon in Portugal und der deutschen Hauptstadt Berlin.

Jekaterinburg-Arena in Jekaterinburg          Nischni-Nowgorod-Stadion in Nischni Nowgorod
Kaliningrad-Stadion in Kaliningrad              Rostow-Arena in Rostow am Don
Kasan-Arena in Kasan                                    Samara-Stadion in Samara
Fischt-Stadion in Sotschi                                 Wolgograd-Arena in Wolgograd
Luschniki-Stadion in Moskau                         Spartak-Stadion in Moskau

 

Auf einen Blick: Spielfrei

Wenn der Fußball die Welt zur WM in Atem hält, werden einige Fans vermutlich nur Augen für ihren Lieblingssport haben. Wenn Sie in der Zeit des Turniers Events veranstalten wollen, die nichts damit zu tun haben, die aber womöglich auch die gleiche Zielgruppe ansprechen sollen, nutzen Sie doch einfach die spielfreien Tage:

  • Freitag, 29. Juni
  • Mittwoch und Donnerstag, 4. – 5. Juli
  • Sonntag und Montag, 8. – 9. Juli
  • Donnerstag und Freitag, 12. – 13. Juli

 

Die Spiele der deutschen Nationalelf

Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft dürften die Fußball-Begeisterten hierzulande wohl am meisten interessieren. Hier finden Sie die Vorrundenspiele auf einen Blick:

17. Juni um 17 Uhr: Deutschland – Mexiko
23. Juni um 20 Uhr: Deutschland – Schweden
27. Juni um 16 Uhr: Korea Republik – Deutschland

 

Zum 19. Mal nimmt das Team Deutschlands an einer Fußballweltmeisterschaft teil, viermal durften die Nationalspieler den Pokal bisher in Händen halten. Dazwischen lagen aber immer einige Jahre: 1954, 1974, 1990 und 2014 gewannen sie im Finale, während sie ebenfalls viermal im Endspiel unterlagen und sich mit dem zweiten Platz begnügen mussten. Die Zahl Vier taucht in der Statistik nochmal auf: Die Nationalelf erkämpfte sich viermal den dritten Platz. Diese sogenannte goldene Ananas holten sie sich 1934, 1970, 2006 und 2010. Diese fruchtige Trophäe ist übrigens ein fiktiver Preis im Sport für Begegnungen, bei denen die bedeutenden Titel nicht mehr erreicht werden können und für die Kontrahenten keine Relevanz mehr haben.

Mit einem weiteren Sieg würde das deutsche Team übrigens zum Rekordhalter Brasilien mit fünf Weltmeistertiteln aufschließen.

Einen Spielplan mit allen Spielen der Fußballweltmeisterschaft finden sie hier:

Spielplan als PDF-Datei

 

Insgesamt zählt die Vorrunde drei Spieltage und umfasst 48 Spiele; im Achtel-, Viertel- und Halbfinale zusammen 14 Spiele. Dann folgen noch das Match um den dritten Platz und das Finale am 15. Juli. Sie finden alle 64 Wettkämpfe im Anschluss chronologisch geordnet.

Wir haben für Sie iCals (zum Import in Ihren digitalen Kalender) zusammengestellt:

Termine als iCal-Dateien

 

Alle Spiele im Überblick (chronologisch sortiert)

Datum Uhrzeit Partie Spielort TV-Übertragung
14.06.2018 17:00 Russland – Saudi-Arabien Moskau ARD
15.06.2018 14:00 Ägypten – Uruguay Jekaterinburg ARD
15.06.2018 17:00 Marokko – Iran Sankt Petersburg ARD
15.06.2018 20:00 Portugal – Spanien Sotschi ARD
16.06.2018 12:00 Frankreich – Australien Kasan ZDF
16.06.2018 15:00 Argentinien – Island Moskau ZDF
16.06.2018 18:00 Peru – Dänemark Saransk ZDF
16.06.2018 21:00 Kroatien – Nigeria Kaliningrad ZDF
17.06.2018 14:00 Costa Rica – Serbien Samara ZDF
17.06.2018 17:00 Deutschland – Mexiko Moskau ZDF
17.06.2018 20:00 Brasilien – Schweiz Rostow am Don ZDF
18.06.2018 14:00 Schweden – Südkorea Nischni Nowgorod ARD
18.06.2018 17:00 Belgien – Panama Sotschi ARD
18.06.2018 20:00 Tunesien – England Wolgograd ARD
19.06.2018 14:00 Kolumbien – Japan Saransk ZDF
19.06.2018 17:00 Polen – Senegal Moskau ZDF
19.06.2018 20:00 Russland – Ägypten Sankt Petersburg ZDF
20.06.2018 14:00 Portugal – Marokko Moskau ARD
20.06.2018 17:00 Uruguay – Saudi-Arabien Rostow am Don ARD
20.06.2018 20:00 Iran – Spanien Kasan ARD
21.06.2018 14:00 Dänemark – Australien Samara ZDF
21.06.2018 17:00 Frankreich – Peru Jekaterinburg ZDF
21.06.2018 20:00 Argentinien – Kroatien Nischni Nowgorod ZDF
22.06.2018 14:00 Brasilien – Costa Rica Sankt Petersburg ZDF
22.06.2018 17:00 Nigeria – Island Wolgograd ZDF
22.06.2018 20:00 Serbien – Schweiz Kaliningrad ZDF
23.06.2018 14:00 Belgien – Tunesien Moskau ARD
23.06.2018 17:00 Südkorea – Mexiko Rostow am Don ARD
23.06.2018 20:00 Deutschland – Schweden Sotschi ARD
24.06.2018 14:00 England – Panama Nischni Nowgorod ARD
24.06.2018 17:00 Japan – Senegal Jekaterinburg ARD
24.06.2018 20:00 Polen – Kolumbien Kasan ARD
25.06.2018 16:00 Uruguay – Russland Samara ZDF
25.06.2018 16:00 Saudi-Arabien – Ägypten Wolgograd ZDF
25.06.2018 20:00 Iran – Portugal Saransk ZDF
25.06.2018 20:00 Spanien – Marokko Kaliningrad ZDF
26.06.2018 16:00 Dänemark – Frankreich Moskau ARD
26.06.2018 16:00 Australien – Peru Sotschi ARD
26.06.2018 20:00 Nigeria – Argentinien Sankt Petersburg ARD
26.06.2018 20:00 Island – Kroatien Rostow am Don ARD
27.06.2018 16:00 Mexiko – Schweden Jekaterinburg ZDF
27.06.2018 16:00 Südkorea – Deutschland Kasan ZDF
27.06.2018 20:00 Serbien – Brasilien Moskau ZDF
27.06.2018 20:00 Schweiz – Costa Rica Nischni Nowgorod ZDF
28.06.2018 16:00 Japan – Polen Wolgograd ARD
28.06.2018 16:00 Senegal – Kolumbien Samara ARD
28.06.2018 20:00 Panama – Tunesien Saransk ARD
28.06.2018 20:00 England – Belgien Kaliningrad ARD
30.06.2018 16:00 Achtelfinale: 1C – 2D Kasan
30.06.2018 20:00 Achtelfinale: 1A – 2B Sotschi
01.07.2018 16:00 Achtelfinale: 1B – 2A Moskau
01.07.2018 20:00 Achtelfinale: 1D – 2C Nischni Nowgorod
02.07.2018 16:00 Achtelfinale: 1E – 2F Samara
02.07.2018 20:00 Achtelfinale: 1G – 2H Rostow am Don
03.07.2018 16:00 Achtelfinale: 1F – 2E Stankt Petersburg
03.07.2018 20:00 Achtelfinale: 1H – 2G Moskau
06.07.2018 16:00 Viertelfinale: Sieger AF 1 – Sieger AF 2 Nischni Nowgorod
06.07.2018 20:00 Viertelfinale: Sieger AF 5 – Sieger AF 6 Kasan
07.07.2018 16:00 Viertelfinale: Sieger AF 7 – Sieger AF 8 Samara
07.07.2018 20:00 Viertelfinale: Sieger AF 3 – Sieger AF 4 Sotschi
10.07.2018 20:00 Halbfinale: Sieger VF 1 – Sieger VF 2 Stankt Petersburg
11.07.2018 20:00 Halbfinale: Sieger VF 3 – Sieger VF 4 Moskau
14.07.2018 16:00 Spiel um Platz 3: Verlierer HF 1 – Verlierer HF 2 Stankt Petersburg
15.07.2018 17:00 Finale: Sieger HF 1 – Sieger HF 2 Moskau

 

Bild-Credit: Vasyl Shulga (Shutterstock)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe einen Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein