Bild von
Was ist Konturschnitt? » Hilfslinien in Druckdaten ergänzen

Sehr gut

4.74/5.00

Zertifizierter Shop

Über 1 Mio. zufriedene Kunden
Versandkostenfreie Lieferung
Blitzdruck & Expressversand

09161 6209800   Mo-Fr 8-17:00

Konturschnitt

Schnittkontur anlegen

Einige Druckprodukte sind optional mit Konturschnitt erhältlich. Der Konturschnitt ermöglicht es, dem Druckprodukt eine individuelle Form zu geben. Dafür muss in den Druckdaten eine zusätzliche Schnitt- bzw. Fräskontur in einer neuen Volltonfarbe (z. B. 100 % Magenta) mit dem Namen "CutContour" angelegt werden. Diese dient beim Zuschneiden als Hilfslinie und wird nicht gedruckt.

Das ist beim Anlegen der Schnittkontur zu beachten:

  • Für die Schnittkontur eine neue Volltonfarbe mit dem Namen "CutContour" definieren, z. B. in 100 % Magenta
  • Schnittkontur als geschlossenen Vektorpfad mit möglichst wenig Knotenpunkten anlegen
  • Filigrane Motive und spitz zulaufende Kanten vermeiden (der Eckenradius darf 4 mm nicht unterschreiten)
  • Sicherheitsabstand für Texte und Grafikelemente zur Schnittkontur: mindestens 3 mm
  • Schneidetoleranz beim Konturschnitt: ca. 1-2 mm
  • Dateiformat: PDF
     

Besonderheiten bei Klebeetiketten:

  • Filigrane Motive und spitz zulaufende Kanten vermeiden
  • Die Etiketten werden abhängig vom Motiv freiliegend auf dem Trägermaterial geliefert. Bitte beachten Sie, dass vor allem filigrane Formen nicht entgittert werden können 
  • Sicherheitsabstand für Texte und Grafikelemente zur Schnittkontur: mindestens 2 mm
  • Schneidetoleranz beim Konturschnitt: ca. 1 mm